Information

Ich habe am 07.11.2015 geheiratet. Daher hat sich auch mein Nachname geändert.

Aus Marion Rist wurde

Marion Kaltenbach

 

Wer bin ich?


Ich heisse Marion Kaltenbach, im November 1964 geboren – bin 5fache Mutter mit bereits „grossen Kindern“ und 4 noch kleinen Enkelkindern. Ich war 13 Jahre Kirchendienerin in der Evangelischen Kirche in Bad Peterstal; 5 Jahre im Bereitschaftsdienst des DRK ebenfalls in Bad Peterstal. Nachdem ich meine Tätigkeit als Reinigungskraft nicht mehr ausüben konnte, musste ich mich 2014 umorientieren und habe die Chance genutzt eine  4 ½ monatige Weiterbildung zur Fachkraft Alltagsassistenz in Baden-Baden  zu machen.

Es freut mich, für andere Menschen da zu sein. Sie lächeln zu sehen wenn ich zu ihnen komme und die Dankbarkeit zu spüren ist der grösste Lohn. Und wenn ich es mir leisten könnte, würde ich das alles auch ehrenamtlich anbieten. Aber wir müssen eben alle von etwas leben. So nunmal auch meine Familie und ich.

 

Leider darf ich nicht über die Pflegekasse abrechnen. Vielleicht ändert sich auch das mit der Zeit. Denn ich bin eine der Ausnahmen, die sich in diesem Bereich der Betreuung selbständig gemacht hat. Dadurch stelle ich auch manche Ämter/Behörden vor neue Aufgaben, weil sie nicht wissen, wie und wo sie mich einordnen sollen. Oder ich  bekomme weitere „Steine“ in den Weg gelegt, die ich überwinden muss, um die Arbeit zu machen, die Ihnen hilft und mir Freude bereitet. Üblicherweise werden Betreuungskräfte in den Pflegeheimen stundenweise beschäftigt – auf 450 €-Basis.

Mir war/ist es aber ein Anliegen individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche meiner Kunden einzugehen. Im Pflegeheim wäre mir das nicht möglich gewesen. Wenn ich eine Gruppe in der Grösse von 10-15 Personen betreuen soll mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Krankheitsbildern (Demenz) kann ich dem Wunsch eines Einzelnen nach einem Spaziergang z. Bsp. nicht nachkommen. Deshalb hab ich mich im Mai 2014  für die Selbständigkeit entschieden.